Start / News

 

So leben wir

Hier seht ihr meine Stallanlagen. Hier wohnen die Meeris Sommer wie Winter.
Zusetzlich kommen die Tiere im wechsel in Freilaufgehegen nach drausen,
können dort Toben, Sonne Tanken und Gras Futtern.
Hier seht ihr nun die Anlage so wie sie eingerichtet ist.
Im Winter kommen noch zusätzliche Hütten mit viel Stroh dazu. Ebenfals werden an besonders kalten Tagen die Boxen mit Decken abgehängt, was aber nicht bedeutet das der Frost drausen bleibt.
Somit leben meine Tiere in Ausenhaltung.

Der neue Männerstall 2013

Dieser Stall wurde im Herbst 2013 gebaut, da die alten Männerställe beim Umzug stark beschädigt wurden. Er ist 2,70m lang und 0,60m tief. Die einzelnen Boxen sind somit 0,90m lang und 0,60m tief und können nach belieben durch herrausnehmen der Steine verbunden werden. So wie immer machen Steine, Rören und andere Materialien den Stall interesant für Mensch und Tier. Die Decken die hier nun zusammengerollt sind sorgen im Winter für mehr wärme in denn Boxen, da die Ställe nun in einem ehemaligen Melkraum stehen und es da im Winter sehr kalt wird.

 

Der Große Weibchenstall 2013

Der Weiberstall ist noch geblieben. Er ist nur dem Winter angepast worden und hat nun Decken gegen die Kälte. An denn Seiten sind die alten Klappen gegen Plexiglasscheiben getauscht worden, damit mehr Licht in die Boxen gelangt.

 

So wie es früher mal war!
Großer Männeratsll 2010 

Dieser ist 1,40m Lang und 0,60m Tief. Durch Trenner kann man die
Etagen auch mal halbieren, falls es nötig ist. In diesem Stall wohnen
überwiegend die Verkaufstiere,
mal Weibchen- oder reine Böckchengruppen. Gelegentlich auch mal
Verpaarungen. Auch hier sorgen Steine, Röhren, Hängematten und
Kuschelkissen für Abwechslung im Stall.
2013 ist er leider beim Umzug so stark beschädigt worden, das ich ihn nicht mehr aufstellen konnte.

Der Große Weibchenstall 2003

Dieser Stall ist 2,10m lang und 0,80 Tief. Er besteht aus 3 Tagen die man
untereinander verbinden kann. Unter der ersten Etage ist Stauraum
sowie über der 3ten Etage auch. Jede der Etagen hat nochmals Zwischenetagen.
Dazu kommen noch Häuser, Röhren, Steine, Kuschelkissen und Hängematten
die zur Ausstattung gehören. Nach jeder Stallreinigung liegt und steht nichts mehr
da wo es vorher war. Auch wird immer wieder der Stall optimiert.
So habe ich zum Beispiel neue Heuraufen eingebaut.

 

Der kleine Männerstall 2003

Hier wohnen vor allendingen die Böcke. Entweder in Verpaarung mit einem
Weibchen, oder mit einem 2ten Böckchen.
Dieser Stall ist 1m Lang und 0,60m Tief.
 2013 ist er leider beim Umzug so stark beschädigt worden, das ich ihn nicht mehr aufstellen konnte.

 

Im Sommer kommen die Tiere tagsüber in Freilaufgehege, am Abend kommen sie wieder rein.

 

 

 

 

 

 

 

  Design and Copyright by  - Sabine A.  Impressum